Warnung: Achtung: Aufgrund der hohen Auslastung des E-Shops verzögert sich der Versand von Bestellungen um bis zu 5 Werktage. Danke für Ihr Verständnis.

Warenkorb

Ihr Warenkorb ist leider leer. Lassen Sie uns das ändern.

Tipp: Entdecken Sie unsere Neuheiten

Sie brauchen Tipps? Besuchen Sie unseren Blog

Auswahl der Brautkleid Stoffe

Die Auswahl der Stoffe und Spitzen für Brautkleider kann eine Herausforderung sein. Wenn Sie dabei sind, den Sprung zu wagen und ein wenig nervös sind, ist das kein Wunder. Dies ist eine Situation, in der es keinen Raum für Versuche und Experimente gibt. Wie es der Zufall so will, sind schon viele vor Ihnen in dieser Situation gewesen. Hier sind einige praktische Tipps aus erster Hand, die Ihnen auf Ihrem Weg helfen sollen.

Brautkleid Stoff – Spitze Rosemary

Ihre Hochzeit wird ein denkwürdiger Tag sein. Es ist etwas, das Sie genießen und für die kommenden Jahre in Ehren halten sollten – Ihr eigener märchenhafter Moment. Eine Hochzeit ist auch eine großartige Feier, die ein tolles Kleid erfordert. Wir haben noch keine Braut getroffen, die nicht in einem wunderschönen Brautkleid heiraten will.

Überlassen wir es dem Bräutigam, seine eigenen Vorkehrungen zu treffen (Miete eines Smokings, Kauf von der Stange oder ein Besuch beim Schneider), konzentrieren wir uns auf die Braut und ihr Hochzeitskleid. Die Wahl des richtigen Designs ist keine leichte Aufgabe.

Während eine Handvoll Bräute ein Kleid erben und einige ein Kleid online bestellen, ist dies doch eine Gelegenheit, bei der die meisten Frauen ihr Hochzeitskleid auf Bestellung anfertigen lassen. Es gibt keine bessere Möglichkeit, ein atemberaubendes, einzigartiges Kleid zu bekommen, das einem perfekt auf den Leib geschneidert wird.

Wählen Sie nur die besten Materialien... nichts geht über ein Kleid aus Seide

Seide ist einfach schön, und ein Brautkleid aus echter Seide ist auch einfach umwerfend. Billige synthetische Stoffe wie Polyester Satin und Polyester Organza sind lediglich Imitationen von Naturseiden-Originalen und können die echte Seide nicht ersetzen. Seide hat nicht nur einen besonderen Glanz und ein luxuriöses Aussehen, die nicht gefälscht werden können, sie ist auch bequem. Selbst die dicksten Seidenstoffe atmen und fühlen sich angenehm auf der Haut an – etwas, das eine Braut an ihrem großen Tag zu schätzen weiß.  

Vermeiden Sie unter allen Umständen Polyester und andere synthetische Fasern, die nicht atmen. Wenn Sie sich nicht für Seide entscheiden sollte, wählen Sie ein anderes atmungsaktives Material. Eine Hochzeit ist ein Fest, auf dem Sie frisch bleiben wollen. Wir werden weiter unten einige Alternativen zu Seide ansprechen.

Brautkleid Stoffe – was Sie bei der Auswahl beachten sollten

Bei der Auswahl des Stoffes für ein Brautkleid gilt es drei Dinge zu beachten: Kosten, Schnitt und Stil.

Die Frage der Kosten bedarf keiner großen Erklärung. Der Preis Ihres Kleides setzt sich zusammen aus den Kosten für die Arbeit (z.B. die Näharbeit) und den Kosten für die Materialien, d.h. Stoff (einschließlich Futter, Tüll für den Unterrock, Spitzenbesatz usw.), Bänder, Reißverschlüsse, Knöpfe, Einlage und Garn. Die benötigte Stoffmenge variiert je nach Stil des Kleides, von ein paar Metern für eine modisches kurzes Etuikleid bis zu einem Dutzend Metern für ein Hochzeitskleid.

Wenden Sie sich an Ihre Schneiderin, um herauszufinden, wieviel Stoff verschiedene Modelle benötigen, und um ein Kleid zu finden, das in Ihr Budget passt. Vergessen Sie nicht, Ihrer Schneiderin mitzuteilen, dass Sie möglicherweise Stoffe in nicht standardisierten Breiten einkaufen – bei Sartor haben wir Breiten von 75 cm bis 180 cm.

Unterschiedliche Kleider erfordern unterschiedliche Materialien. Vereinfachend lässt sich sagen, dass Brautkleider in etwa zwei Kategorien fallen: fließend oder strukturiert. Fließende Kleider fallen ohne Unterrock frei auf den Boden, oft unter Ausnutzung von Raffungen und Rüscheneffekten. Strukturierte Kleider können einen vollen Ballsaalrock mit steifen Krinolinen haben oder, am anderen Ende des Spektrums, ein maßgeschneidertes Etuikleid – in beiden Fällen erfordern sie stabilere Stoffe, die ihre Form gut halten.

Bei der Auswahl Ihres Stoffes müssen Sie wissen, mit welchem dieser Kleidertypen Sie arbeiten – strukturiert oder fließend. Die falsche Wahl des Stoffes, egal wie wunderschön er für sich allein genommen ist, kann das Kleid ruinieren.


Brautkleid Stoffe für strukturierte Designs

Für A-Linien-, Ballsaal-, Struktur- oder Etui-Röcke empfehlen wir robustere Stoffe. Alle Stoffe in unserem Shop sind bezüglich des Faltenwurfs klassifiziert – achten Sie auf diejenigen, die mit "steif" oder "leicht steif" gekennzeichnet sind.

Nesplývavé látky na svatební šaty
Strukturierte Brautkleid Stoffe
Stoffe für strukturierte Brautkleider
Nesplývavé látky na svatební šaty
Galia Couture

Duchesse Satin Seide

Duchesse Satin ist ein sehr steifer, robuster Stoff, der oft einfach als " Brautsatin " bezeichnet wird. Er hat eine glatte, satinierte Oberfläche mit einem perlmuttfarbenen Glanz (etwas matter als gewöhnlicher Satin) und ein sehr elegantes Aussehen. Dies ist ein wirklich exklusives Material, das einfach nur darum bettelt, in einem Ballsaalrock oder einem komplizierten, maßgeschneiderten Schnitt (ein Korsettmieder, ein Etuikleid, Brautjacke oder ein Jackett passend zu Ihrem Kleid) zur Schau gestellt zu werden. Wir führen Duchesse in 100% Naturseide, einer Seiden-Baumwoll-Mischung oder einer Seiden-Polyester-Mischung. Wir raten davon ab, weit verbreitete synthetische Duschesse zu kaufen. Die Einsparungen sind den Kompromiss an Komfort und Schönheit nicht wert

Seiden Organza

Organza ist ein sehr griffiger, transparenter Stoff, der fabelhafte Schichten in Brautkleidern bildet. Verwenden Sie ihn für Röcke, Ärmel, Schleifen und andere Ornamente, die ihre Form gut halten müssen. Dieser natürliche Seidenstoff atmet und hat eine schönere matte Oberfläche als synthetischer Organza, den Sie anderswo finden könnten

Seiden Dupioni 

Dupioni ist ein leicht steifes Material, das wegen seines guten Aussehens und seiner schönen Farben beliebt ist. Dupioni hat einen leichten, seidigen Glanz, der Pastell- und Helltöne optimal zur Geltung bringt. Es wird oft als Schussseide gewebt – mit den Kett- und Schussfäden in verschiedenen Schattierungen – so dass der Stoff je nach Betrachtungswinkel die Farben zu wechseln scheint. Dieser irisierende Effekt kann offensichtlich (rot mit blau) oder sehr subtil sein (weiß mit goldweiß, rosa mit cremefarben).

Dupioni bildet scharfe, papierähnliche Falten, die sich gut in gerafften, architektonischen Stücken zeigen. Aufgrund seiner Webart hat Dupioni eine unregelmäßige, gerippte Struktur (der Schussfaden ist an manchen Stellen dicker), die sehr leicht oder recht auffällig sein kann. Glattere Dupioni eignet sich besser für elegante Kleider und rauere Dupioni für romantische Bohokleider.

Seidentaft 

Seidentaft ist ein glattes, leicht steifes Material und sehr elegant. Es ist eng gewebt, sehr robust und mit einem matten Glanz. Es hat eine papierartige Qualität, mehr als Dupioni, und ist wunderbar in vollen, raschelnden Röcken sowie in strukturierten Miedern und Schärpen oder Schleifen. Wie der Dupioni wird auch der Taft in Schussfarben gewebt, sowohl in hellen als auch in blassen Tönen.

Brokat

Brokat ist ein steifer bis leicht steifer Stoff, der sowohl in weiten als auch in schmalen Röcken, Miedern, Jacken und Boleros wunderbar aussieht. Seine auffälligen Muster funktionieren am besten in kleineren Kreationen wie kurzen Kleidern, sowohl mit weitem Rock als auch tailliert, oder in Kombination mit einem einfarbigen Kleidungsstück (ein Brokatmieder mit einem einfarbigem Rock, ein Brokatoberteil mit einem einfarbigen Kostüm usw.).

Wir haben Brokat in Weiß, champagnerfarben und in einer Reihe von rosa, cremefarbenen, gelben, lavendelfarbenen und hellblauen Farben sowie in kräftigeren Farben für weniger traditionelle Hochzeitskleider oder als Accessoire für ein traditionelles weißes Kleid. Wenn Sie sich nach einem wirklich außergewöhnlichen Kleid sehnen oder wenn Ihre Hochzeit ein historisches Thema haben wird, schauen Sie sich unsere authentischen Reproduktionen historischer Brokate an.

Leinen

Leinen ist vielleicht kein gewöhnlicher Brautkleidstoff, aber es kann genau das Richtige für eine einfache Zeremonie im Freien sein, die einen Hauch von rustikaler Romantik und zurück zur Natur gehenden Minimalismus vermittelt.

Ein robustes Leinen in Leinwand- oder Köperbindung ist schön für volle, geraffte Röcke ebenso wie für maßgeschneiderte Mieder. Es ist nicht so steif wie Seiden-Duchesse oder Taft, aber man kann ihm Volumen verleihen, indem man einen Unterrock hinzufügt oder es einfach stärkt.

Wir haben Leinen in reinem Weiß und Elfenbein sowie Naturtöne und helle Pastelltöne.

Tüll

Tüll ist ein begehrter Stoff für Brautkleider, der in Schleiern, Unterröcken und sogar in kompletten Tüll-Hochzeitskleidern auftritt. Für Unterröcke mit Krinoline empfehlen wir auf jeden Fall einen steiferen Tüll, der einige schwere Lasten tragen kann, um Röcke aus Duchesse oder ähnlichen Materialien zu stützen. Bei Röcken, die ganz aus Tüll gefertigt sind, werden mehrere Lagen verwendet, und die untere Lage sollte immer aus einem steiferen Tüll bestehen, auch wenn die oberen Lagen aus weicherem Vintage- oder Schleiertüll bestehen. Dies ist das Geheimnis eines vollen Rocks.


Fließende Brautkleid Stoffe

Nicht jede Braut sehnt sich nach einem riesigen Ballsaalrock. Fließende, drapierte Brautkleider sind romantisch und elegant. Für fließende Kleider, griechische Göttin-Stile und schräg geschnittene Kleider, die an die goldenen Zeiten Hollywoods erinnern, wählen Sie einen weichen, geschmeidigen Stoff mit einem flüssigen Faltenwurf. Suchen Sie in unserem Shop nach Stoffen mit einer Drapierung von "leicht geschmeidig", "geschmeidig" und "sehr geschmeidig".

Fließende Brautkleid Stoffe
Fließende Brautkleid Stoffe
Stoffe für fließende Kleider
Fließende Brautkleid Stoffe

Seiden Satins

Satins sind klassische Favoriten. Abhängig von ihrem Gewicht und der Webstruktur sind sie unter verschiedenen Namen (Seidencharmeuse, Crêpe Satin, …) erhältlich. Alle sind wunderbar fließend, mit einem hellen Glanz und einem fließenden Faltenwurf, der bei Schrägschnitten fabelhafte Ergebnisse liefert.

Echte Seidensatinarten sind weitaus hochwertiger als gewöhnliche Polyestersatins. Echter Seidensatin hat einen eleganten Glanz und ist, da er atmungsaktiv ist, sehr angenehm zu tragen, im Gegensatz zu seinem billigeren Polyester-Cousin.

Seidensatin kommt bei Schrägschnittkleidern, Rüschendetails, drapierten Elementen und Tellerröcken wirklich zur Geltung. Er passt sehr gut zu Chiffon und Spitze. Satin eignet sich aber nicht zum Nähen von geraden gerafften Röcken oder klassischen Prinzessinnenkleidern – dafür empfehlen wir die bereits oben erwähnten Stoffe für strukturierte Brautkleider.

Crêpe Marocain Seide

Crêpe Marocain  ist schwerem Satin nicht unähnlich, aber deutlich weniger glänzend (er hat eine subtile kieselige Struktur) und fällt in weichere, vollere Falten. Er ist ein sehr luxuriöses, leicht schweres Material. Er eignet sich für die gleichen Kleider wie Seidensatin, d.h. für schräg geschnittene Glamour-Modelle, Tellerröcke und romantische Rüschenkleider. Er eignet sich auch für eine Bluse, die zu einem maßgeschneiderten Kostüm oder Hosenanzug getragen werden kann.

Crêpe de Chine und Crêpe Georgette Seide

Kreppstoffe wie Crêpe de Chine und Crêpe Georgette Seide sind leichte, matte Stoffe, die in einfachen Sommerkleidern hervorragend zur Geltung kommen. Stellen Sie sich fließende, kreisförmige Röcke, Wickel- und Schrägschnitte vor. In Weiß und anderen hellen Tönen sind beide Stoffe eher durchsichtig, so dass sie gefüttert werden müssen oder mit geeigneter hautfarbener Unterwäsche getragen werden sollten.

Seidenchiffon und Seiden Georgette

Chiffon und Georgette sind feine, durchsichtige Seidenstoffe, die sich gut übereinanderlegen lassen. Chiffon ist leicht und durchsichtig. Seine glatte Oberfläche lässt sich gut mit satinartigen Stoffen kombinieren. Georgette ist ein bisschen schwerer. Er hat einen matten Glanz und eine kieselige Struktur, was bedeutet, dass er sich gut mit Crêpe de Chine und anderen Kreppstoffen kombinieren lässt. Außer für das Kleid eignen sich beide Stoffe auch hervorragend für Schals und Tücher.

Seidenjersey

Seidenjersey hat einen wunderbaren Faltenwurf und ein bisschen Stretch. Im Gegensatz zu den oben genannten Stoffen ist es ein Strick, keine Webart. Dadurch erhält es seine natürliche Elastizität. Es ist federleicht und unglaublich bequem und sieht in formstabilen Kleidern mit Rüscheneffekten gut aus. Da es aus echter, natürlicher Seide hergestellt ist, hat es einen leichten Glanz, der es über gewöhnliche Baumwoll- und Viskosestricke hinaushebt und ihm hilft, elegante Anlässe wie eine Hochzeit zu feiern.

Viskosenstoffe

Andere Stoffe, die sich für fließende, drapierte Brautkleider eignen, sind Viskose, Modal und Cupro. Dies sind relativ moderne Materialien, die kostengünstiger als Naturseide sind und eine Reihe eigener positiver Eigenschaften aufweisen.

Tencel-Satin, oder Lyocell, ist matt mit einem weichen Griff, fast wie die Haut eines Pfirsichs. Viskose-Satin hingegen hat etwas mehr Glanz. Beide Stoffe drapieren schön und sind luftig und bequem. Cupro hat einen ausgeprägten, samtigen, matten Glanz und zeichnet sich durch ungewöhnliche Schnitte aus (Ballonkleider, gerüschte, modische Designs).

Wenn Sie für ein Leinen- oder Baumwollkleid einen durchsichtigen, dünnen Stoff benötigen, der etwas weniger vornehm ist als Seiden-Chiffon, versuchen Sie es mit einem Seiden-Baumwoll-Voile oder einer Seiden-Modal-Mischung. Beide eignen sich gut für Lagenkleider und für Brautschals und Wickeltücher.


Spitze für Brautkleider

Brautkleider aus Spitze genießen einen Moment im Rampenlicht und verdienen wahrscheinlich eine gesonderte Erwähnung. Spitze kann für das gesamte Kleid, für einen Teil oder für die Verzierung verwendet werden. Probieren Sie dieses vielseitige Material auch für schicke, elegante Kleider mit vollen Röcken und für fließende Kleider aus.

Brautkleid Stoffe und Spitze für Kleider
Brautkleid Stoffe und Spitze für Kleider
Kleider mit Brautspitze
Brautkleid Stoffe und Spitze für Kleider

Brautspitzen 

Die meisten Spitzen in unserem Sortiment sind Brautspitzen mit einer dekorativen Webkante, die an Säumen, Ärmeln, Ausschnitt und Mieder eingesetzt werden können. Einzelne Elemente und Details können ausgeschnitten und auf das Kleid aufgenäht werden.

Chantilly Spitze

Passen Sie Ihre Spitze an den Stil des Kleides an. Chantilly Spitze ist flach und recht fein und passt gut zu romantischen Kleidern. Sie eignet sich auch als schickes, kaum vorhandenes Material, um Arme und Dekolleté zu bedecken. 

Alençon Spitze und Perlenspitze

Alençon Spitze und Perlenspitze haben ein größeres Relief, mit auffälligen Mustern, die sich leicht schneiden und auf ein Kleid applizieren lassen (oder auf hautfarbenen Tüll, um einen Effekt zu erzielen, bei dem die Spitze direkt auf der Haut zu liegen scheint). 

Guipure Spitze

Die Guipure Spitze hat überhaupt keinen Tüllhintergrund, sondern besteht ausschließlich aus zusammenhängenden Spitzenmotiven, die im Raum zu schweben scheinen. Sie kann auf jeden Grundstoff genäht werden, entweder komplett oder als einzelne Details. Die Motive lassen sich leicht auseinanderschneiden und eignen sich gut als Applikation oder zur Gestaltung kleiner Accessoires.

Untergründe für Spitzen

Es gibt viele gute Untergründe für Spitzen: Duchesse, Dupioni, Taft, Seidensatin, Crêpe de Chine. Wählen Sie Ihren Stoff nach dem Gewicht – eine schwerere Spitze benötigt einen stabileren Stoff (Duchesse, Taft, Dupioni, schwereren Satin oder Crêpe), während eine leichtere Chantilly oder Tüllspitze zu leichterem Seidencharmeuse oder Crêpe de Chine passt. Kräftigere, matte Spitzen wie Guipure passen gut zu Leinen oder Baumwolle. Feine Stoffe wie Chiffon, Georgette und weichere Tülle funktionieren unter der Spitze nicht so gut, können aber dennoch vorteilhaft daneben verwendet werden (ein Spitzenmieder kombiniert mit Chiffon im Rock oder ein Spitzenkleid mit Chiffonüberzug).


Die vielen verschiedenen Weißtöne

Denken Sie bei der Auswahl Ihrer Stoffe daran, dass es Weiß tatsächlich in einer Reihe von Tönen gibt. Es gibt kühlere Töne mit einem Hauch von Blau und wärmere Töne mit einem Hauch von Gelb. In unserem Sortiment ist "Weiß" oder "Elfenbein" ein kühler bis neutraler Weißton und "Creme" ist warm.

Die drei elementaren Weißtöne der Brautkleid Stoffe und Spitzen

Wenn Sie Stoffe und Accessoires in mehreren Geschäften kaufen, ist es eine gute Idee, Muster mitzunehmen, um Farbtöne zu vergleichen. Dies gilt auch für Farben wie Creme oder Champagner, da die Farbtöne stark variieren können.

Wenn Sie mehrere Materialien kombinieren, sollten Sie sich an den gleichen Farbton halten – reines Weiß lässt sich nicht gut mit Elfenbein kombinieren. Wenn Sie ein Satinkleid mit einer Schicht Spitze wünschen und sich für Weiß entschieden haben, dann müssen sowohl der Satin als auch die Spitze Weiß sein, ebenso wie der Schleier und andere Accessoires (Schuhe, Clutch). Vergessen Sie den Bräutigam nicht. Wenn er einen weißen Anzug oder ein weißes Hemd trägt, dann sollte er auch zu Ihrem Weiß passen.

Wenn Sie Weiß mit einer anderen Farbe kombinieren, wählen Sie ein Weiß für kühle Töne wie Hellblau oder Lavendel und ein Elfenbein für warme Töne wie Rosa, Creme und Beige. Die Regel gilt auch für Schmuck: Creme verlangt nach Gold, warmtönigen Edelsteinen und cremefarbenen Perlen, während Weiß bei Silber, Weißgold und strahlend weißen Perlen am besten aussieht. Übrigens eine schöne Auswahl an Süsswasserperlen finden Sie auch in unserem Shop. Wenn Sie in der Nähe sind, kommen Sie vorbei und probieren Sie sie mit Ihren Kleiderstoffen aus.

Wenn Sie sich für einen Weißton entscheiden, sollten Sie auch Ihren eigenen Farbtyp berücksichtigen. Wer einen kühlen Teint hat – Schneeweiß-Typen oder Porzellanblonde mit hellem Teint – sehen in Weiß gut aus. Elfenbein wirkt besser mit wärmeren Tönen. Sie werden es merken, wenn Sie den Stoff auf Ihre Haut legen. Wenn Sie nicht in unserem Geschäft in Prag vorbeischauen können, schicken wir Ihnen gerne kostenlose Stoffmuster zu.

Das Fazit ist: Unterschätzen Sie Ihre Materialwahl der Brautkleid Stoffe nicht... man heiratet nicht jeden Tag!

Die richtige Wahl des Stoffes für Ihr Brautkleid ist von entscheidender Bedeutung. Schauen Sie sich in Kleidern verschiedener Schnitte und Stile um und wählen Sie denjenigen aus, der Ihnen am besten gefällt, und wählen Sie dann die richtigen Materialien für den Auftrag aus. Wenn Sie ein begrenztes Budget haben, überlegen Sie sich, ob Ihr Kleid wirklich dort ist, wo Sie sparen wollen. Schließlich gehen Sie mit diesem unvermeidlichen Nervenkoller mit viel mehr Souveränität um, wenn Sie sich in schöne, atmungsaktive, natürliche Materialien kleiden, als wenn Sie es in Polyester ausschwitzen würden!

Sie sind noch unsicher, welchen Brautkleid Stoff sie auswählen sollen?

Wir sind da, um zu helfen

Wir sind für Sie da. Wenn Sie Hilfe bei der Auswahl Ihres Materials benötigen, schauen Sie in unserem Geschäft in Prag vorbei. Wir begleiten Sie gerne bei der Auswahl des Materials. Wenn Sie es nicht zu unserem Geschäft schaffen, schreiben Sie uns eine Nachricht.

Kommentare(0)

Um einen Kommentar zu hinterlassen, melden Sie sich .

Sartor In ihrem posteingang

Abonnieren Sie unseren Newsletter und lassen Sie sich inspirieren. Sie werden keinen Spam von uns erhalten, sondern nur kreative und spannende Informationen, die Sie mit Ihren Freunden teilen können.

Mit Ihrer Anmeldung stimmen Sie der Verarbeitung von personenbezogenen Daten durch zu

Kontaktformular schließen
Načíst

Haben Sie Fragen oder Probleme?

+420 777 511 114
sartor@sartor.cz

Sprache

Währung

Anmelden schließen